Ungleichheit beenden! Wir haben Fragen.

Anlässlich der Bundestagswahl im Herbst fordert ein Bündnis aus katholischen Verbänden Politikerinnen und Politiker auf, Stellung zu beziehen. Mithilfe eines Glücksrades werden Fragen aus den Bereichen Bildung, Geschlechtergerechtigkeit, Coronafolgen, Pflege und Klimawandel gewählt, zu denen die Vertreterinnen und Vertreter demokratischer Parteien dann Stellung beziehen können.

Gemeinsam mit Passantinnen und Passanten diskutieren wir mit ihnen darüber, wie gesellschaftliche Ungleichheiten überwunden werden kann.

Zur Diskussion stellen sich bereit:
Matthias W. Birkwald und Jörg Detjen, Die Linke
Katja Hoyer und Alexandra Herzog, FDP
Sven Lehmann, Bündnis 90/Die Grünen
Gisela Manderla, CDU
Elfi Scho-Antwerpes, SPD

Wir, das sind das Bündnis im Erzbistum Köln bestehend aus: Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd), Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB), Katholischer Deutscher Frauenbund (KDFB) und der Zentralverband der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Einrichtungen der Katholischen Kirche Deutschlands (ZKD).

Ort: Auf der Schildergasse 65-67 (vor Peek & Cloppenburg), 50667 Köln

Zurück