Bewegen und bewegt werden in Düsseldorf!

Zweigverein Düsseldorf

Der KDFB Düsseldorf ist seit 1905 wach für die Anliegen der Zeit.
Global denkend, lokal handelnd, werden zahlreiche Themenfelder im Team behandelt.

Historisch engagierte er sich in der Armen- und Waisenpflege, initiierte Wanderkochkurse, übernahm die Wöchnerinnenpflege, gründete einen Wohnungsfürsorgeverein, beschäftigte sich mit der Fürsorge für schulentlassene weibliche Jugendliche, suchte Kriegspaten für Kinder, deren Väter im Krieg fielen, und entwickelte eine vielfältige Bildungsarbeit für katholische Frauen.

Er überstand mit großen Beschneidungen / Gefängnisstrafen die Nazizeit.

Nach dem Krieg gründete er die Mütterkurse (daraus entwickelte sich in Düsseldorf die Arbeitsgemeinschaft Sozialpädagogik und Gesellschaftsbildung e.V. ASG), ein Müttergenesungsheim in Wipperfürth, die „blaue Damen“ als Hilfsdienst im Marienhospital in Düsseldorf, kompetente Verbraucherberatung, Oasentage für Angehörige, die pflegen.

Wir vertreiben den KDFB Kaffee aus Honduras – als fair gehandelte Alternative und setzen uns für „saubere“ Kleidung – mit dem Motto „global würdig arbeiten“ ein. Monatlich bieten wir zahlreiche Vorträge von großer Vielfalt.

Kurzum, der KDFB in Düsseldorf ist aktuell, polyglott, vielfältig, kompetent, selbstbestimmt frauenpolitisch in der meist männerdominierten römisch-katholischen Kirche.

Aktionen rund um Maria 2.0 und "Maria, schweige nicht!" in Düsseldorf

Viele Mitglieder des Zweigvereins Düsseldorf beteiligten sich an den  Aktionen der Streikwoche zu Maria 2.0. Dadurch habe sich Kontakte zu verschiedenen Pfarrgemeinden und zu interessierten Frauen ergeben. Damit das Engagement der vielen Frauen weiterwachsen kann, hat sich der ZV Düsseldorf entschlossen, den Frauen hier eine eigene Plattform zur Veröffentlichung zu geben.

Wir freuen uns auf die nächste Zeit und das intensive Miteinander in Gesprächen, Gebeten und Taten.

Aktivitäten in St. Margareta in Düsseldorf Gerresheim

Es geht weiter

Über die Aktionswoche Anfang Mai hinausgehend möchte sich die Gruppe weiterhin einsetzen für unsere Kirche - für eine Kirche, die wieder Heimat sein kann. Für alle – ohne Unterschied.

Wir fordern kein Amt mehr in der Kirche für die, die anderen Leid an Leib und Seele zugefügt haben, für eine Veränderung in den Machtstrukturen unserer Kirche, für den Zugang der Frauen zu allen Ämtern der Kirche, für die Aufhebung des Pflichtzölibats und die Anpassung der kirchlichen Sexualmoral an die Lebenswirklichkeit der Menschen – für eine gerechte Kirche für uns alle.

 

In regelmäßigen Abständen werden Aktionen neben oder in den Kirchen durchgeführt.

Die "Gottesdienste draußen" waren bisher sehr gut besucht. Interesse zeigten nicht nur Mitglieder aus der Gemeinde St. Margareta sondern aus dem ganzen Stadtgebiet, unabhängig von ihrer Konfession und ihrer Nähe zur katholischen Kirche.

 

Nächste Termine in Düsseldorf Gerresheim

Samstag, 05.10.2019

Parallel zum Regionaltreffen "Pastoraler Zukunftsweg" möchten wir in Düsseldorf zusammen mit vielen anderen Pfarrgemeinden eine Maria 2.0 Demo in der Innenstadt (Kö-Bogen, Schadowplatz, Corneliusplatz ...) veranstalten.

Aktionswoche 11.-18.05.2019

Frauen in Münster haben zur bundesweiten Kirchenstreikaktion aufgerufen. Daraufhin haben sich knapp 20 Frauen und zwei Männer in der Kirchengemeinde St. Margareta zu einem Organisationsteam zusammengefunden, um für die bundesweite Streikwoche vom 11. bis 18. Mai verschiedene Aktionen vorzubereiten. Sie möchten damit – genau wie die Frauen in Münster – auf das Thema Missbrauch und auf die Ausgrenzung von Frauen in der Katholischen Kirche aufmerksam machen.

Informationen und Presseberichte

Aktivitäten in St. Matthäus in Düsseldorf - Garath

Im Rahmen der Streikwoche Maria 2.0 hat die Gemeinde St. Matthaeus  in Düsseldorf -Garath eine eigene Postkarte entwickelt und rief alle Frauen dazu auf, mit dieser Postkarte an Kardinal Woelki das Anliegen zu verstärken.

Informationen und Presseberichte

Aktivitäten des Diözesanverbandes

Termine in Düsseldorf

Kontakt - Ansprechpartnerin - Informationen aus Düsseldorf

Büro

KDFB (ZweigVerein) Düsseldorf
Stresemannstraße 21
40210 Düsseldorf

Kontakt per email

Vorstand des ZV Düsseldorf

Lis Arntraud Dieterich

Marita Becker

Inge Amen

Marianne Weyrich

Inge Lampe

Informationen

Für den Inhalt dieser Seiten ist der Vorstand des ZV Düsseldorf verantwortlich.

Jahresbeitrag: 31 €

Beitrittserklärung ZV Düsseldorf

Wenn Sie innerhalb des Frauenbundes ihre Zugehörigkeit ummelden wollen, dann nutzen Sie bitte folgendes Ummeldeformular.

Chronik zum 100jährigen Jubiläum 2005